APEMH



COVID 19 - Überblick über die aktuelle Situation der Dienste der APEMH

COVID 19 - Überblick über die aktuelle Situation der Dienste der APEMH

Mitteilung vom 14.05.2020

 

Im Rahmen der schrittweisen Lockerungsstrategie, finden Sie anbei eine Liste jener Dienste der APEMH, für die eine vorsichtige Aufhebung der Corona-Beschränkungen geplant ist.

 

 

 

- WOHNSTRUKTUREN: Familienbesuche sind nach Vereinbarung und gemäß einem festgelegten Protokoll wieder möglich.

- TAGESBETREUUNGSSTÄTTE FÜR ERWACHSENE: allmähliche Wiederaufnahme ab dem 13. Mai.

- WERKSTÄTTEN (ATELIERS APEMH): allmähliche Wiederaufnahme ab dem 18. Mai.

- CPP (Lehreinrichtungen für berufliche Ausbildung): schrittweise Wiederaufnahme ab dem 25. Mai.

- TAGESBETREUUNGSEINRICHTUNGEN FÜR KINDER (SEAI Topolino und Kokopelli): Wiedereröffnung ab dem 25. Mai.

- AMBULANTE DIENSTE (SCAF, SeSAD, Centre Ressource Parentalité, SAS): die schrittweise Wiederaufnahme der Dienste hat bereits begonnen. Eine Rückkehr zur Normalität wird für den 25. Mai erhofft.

- VERWALTUNGSDIENSTE: die allmähliche Wiederaufnahme der Dienste hat bereits begonnen. Die Rückkehr zur Normalität ist für den 25. Mai vorgesehen.

- WEITERBILDUNGEN IM RAHMEN DER UFEP: Wiederaufnahme ab dem 15. September. Anmeldungen werden über die Website entgegengenommen.

Jede Wiederaufnahme von Aktivitäten ist von sehr strengen Hygienemaßnahmen begleitet und das Tragen einer Maske (oder einer anderen Vorrichtung zur Abdeckung der Nase und des Mundes) für zwischenmenschliche Kontaktsituationen ist obligatorisch, wenn der Sicherheitsabstand von 2 Metern nicht garantiert werden kann.

Alle Mitarbeiter der APEMH sind weiterhin mobilisiert, um so gut wie möglich auf die Bedürfnisse und Notwendigkeiten in dieser kritischen Situation zu reagieren.

 

Download - Mitteilung COVID-19

 
Bande Bande