APEMH



Lebenshilfe Treffen in Luxembourg

Lebenshilfe Treffen in Luxembourg

Wie alle Jahre treffen sich die deutschsprachigen Elternvereinigungen für Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung zu einem intensiven Austausch über aktuelle Themen in der Betreuung dieser Zielgruppe. Dieses Jahr trafen sich die Bundesvereinigung Lebenshilfe Deutschland, Lebenshilfe Österreich, Lebenshilfe Südtirol, Insieme Schweiz und Fondation APEMH in Luxemburg.

 
Während 2 Tagen wurde im Remicher CEFOS Weiterbildungszentrum der CSL gemeinsam diskutiert und ausgetauscht über Themen wie


- Inklusive Schule,
- Inklusion auf dem ersten Arbeitsmarkt,
- Persönliche Assistenz für Menschen mit intellektuellen Behinderungen,
- Personenzentrierte Wohn- und Arbeits-Projekte,
- Rolle der Eltern heute in Elternvereinigungen für Menschen mit Behinderung, usw.


Natürlich wurde die Delegation vom Bürgermeister der Gemeinde Schengen empfangen; ein Besuch des Schengener Europa-Museum drängte sich auf, da alle Vereinigungen auch auf europäischen Niveau aktiv sind !


Nächstes Jahr treffen sich die Vereine in Vorarlberg (Austria) wieder; inzwischen werden alle nochmals am Kongress „Better Mental Health for People with Intellectual Disability“ am 21 – 23ten September in Luxembourg teilnehmen, welcher von EAMHID und APEMH organisiert wird www.eamhid.lu

 
Bande Bande